News
Die Stadt(ver)führungen 2017 - Zeichen & Wunder

  • Die Stadt(ver)führungen 2017 - Zeichen & Wunder

    Die Stadt(ver)führungen 2017 - Zeichen & Wunder

  • Die Stadt(ver)führungen 2017 - Zeichen & Wunder

    Die Stadt(ver)führungen 2017 - Zeichen & Wunder

01. September 2017

Die Stadt(ver)führungen 2017 - Zeichen & Wunder

Zum 18. Mal bieten die Stadtverführungen vom 22. bis 24. September 2017 in Nürnberg und Fürth ein Wochenende voller Führungen und Entdeckungstouren. In diesem Jahr laden 253 StadtführerInnen, sachkundige BürgerInnen sowie bekannte Persönlichkeiten unter dem vieldeutigen Motto „Zeichen & Wunder“ zu 410 Führungsthemen mit 928 Einzelführungen ein. Der dreitägige Führungsmarathon ist in seiner Bandbreite und Veranstaltungsvielfalt deutschlandweit einzigartig, findet aber bereits zahlreiche Nachahmer.

Die Programminhalte reichen von Wahrzeichen und Wundertüten bis hin zu geheimnisvollen Codes, Markenzeichen und Bühnenwundern, aber auch „Weichen & Zunder“, wie Kabarettist Oliver Tissot seine sprachspielerische Führung übertitelt, werden geboten. Die BesucherInnen können den Geheimnissen von Lebkuchen, Fassadenzeichen und Drogen nachspüren, das Volksbad ebenso wie den Justizpalast, die ehemalige Poststadt, den Flughafen und die „geheimen“ Depots des Stadtarchivs erleben. Für Kinder ab fünf Jahren bietet das Familienkapitel unter anderem Streifzüge durch die Natur, eine historische Schnitzeljagd durch die Altstadt sowie Kletterkurse zum Austoben. Neben klassischen Führungen können auch Erwachsene Mitmach-Angebote wie Gedächtnistraining, Yoga, Tanz und Wanderungen ausprobieren.

Für Frühaufsteher öffnet eine Brezenbäckerei bereits in den Morgenstunden ihre Türen. Nachtschwärmer können den Tag mit Weinproben, erotischen Lesungen oder einer Tour mit dem Nachtgieger ausklingen lassen. Die Führungsdauer reicht von 20-minütigen Kurzführungen unter der Augenbinde bis zu 5-stündigen Wandertouren von Nürnberg nach Fürth.

Die Musikzentrale verwandelt ihr hauseigenes Tonstudio in ein gemütliches Wohnzimmer. Darin wird zwischen Stehlampe, Sofa und Schallabsorbern ein  intimes, lauschiges Konzert stattfinden. Die Band ist noch geheim, aber so viel darf verraten werden: Sie kommt aus der Region. (63 - Livekonzert im Tonstudio, Fr: 20 Uhr).

Weitere Informationen, Vorverkaufsstellen und das komplette Programm ist auf der Stadtverführungen Homepage zu finden.

Menu

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.  Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung Ich stimme zu.