News
Die Musikzentrale trauert um ihren langjährigen 2. Vorsitzenden...

  • Die Musikzentrale trauert um ihren langjährigen 2. Vorsitzenden Harry Trepte

    Die Musikzentrale trauert um ihren langjährigen 2. Vorsitzenden Harry Trepte

03. August 2019

Die Musikzentrale trauert um ihren langjährigen 2. Vorsitzenden Harry Trepte

Am 29. Mai 2019 verstarb nach langwieriger Krankheit, einigen Krankenhausaufenthalten und risikobehafteten Operationen völlig unerwartet und überraschend der Vollblutmusiker, leidenschaftliche Bassist (Werbeslogan: „Hol`den Harry“), früher auch Drummer, Bandleader (Kaminsky United, Jonny Glizzer und der Blanke Neid), Komponist, Arrangeur, Organisator, Initiator von Ausstellungen erst 64-jährig zuhause in Anwesenheit seiner Ehefrau Inge Trepte (das kongeniale Rhythmusteam der Band „Wundertüte").

Harry, ein „zoon politikon“, der sich parteipolitisch engagierte und sich speziell auch der Jugendkulturarbeit verpflichtet sah, prägte die Entwicklung der Musikzentrale nachweislich. Er arbeitete kontinuierlich an der Weiterentwicklung des Vereins als ständiger Vertreter im Jugendhilfeausschuß der Stadt Nürnberg. Sein besonderes Verhandlungsgeschick in Konfliktsituationen z.B. bei den Auseinandersetzungen im ehemaligen Proberaumzentrum in der Regensburgerstrasse zwischen Wohngruppen, MUZ, Jugend- und Liegenschaftsamt führte als Kompensationsdeal zum Übungsraumzentrum Dianastrasse. Harry initiierte die Konzertreihe „Blues2Monday“ im Palmengarten und im Loft.

Harry war maßgeblich an Konzeption, Planung, Finanzierungsideen, den Verhandlungen zwischen Jugendamt, Freizeitheim Gost und Installierung der jetzigen MUZ mitten im Künstlerviertel Gostenhof mit MUZclub, Tonstudio, Technikverleih etc. federführend beteiligt. Als „Bauleiter“ hat er so manchen Baufehler nicht nur entdeckt, sondern auch Wege gefunden, diese zu beseitigen.

Als Musiker hätte Harry neben der Jugendkulturarbeit gerne auch die Bedürfnisse der Semi- und Profimusiker besser vertreten gesehen. Seine Loyalität der Musikzentrale gegenüber ist besonders zu würdigen!

Ohne zu übertreiben: Harry, ohne dich gäbe es die jetzige „Neue“ Musikzentrale nicht. Danke Harry!

Harry Trepte war bis zu seinem Tode Beirat der Musikzentrale, er ist eine der herausragenden Persönlichkeiten der bisherigen Vereinsgeschichte.

Ich habe einen tollen Partner, einen fantastischen Kollegen und einen echten Freund verloren.

Danke Harry, du warst eine „coole Socke“!

Wir sehen uns in den „Fields of Gold“

Rick Roth
(Ehrenvorsitzender Musikzentrale e.V.)

Foto (c) Bianca Scholz

Menu
Ich stimme zu.

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.  Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung