Bands
Stereostoned

  • Stereostoned

    Stereostoned

01. Dezember 2017

Stereostoned

Stereostoned wurde 2006 von Jan Alesik (vox), Hermann Utz (git), Kai Alesik (dru) und Christoph Schmid (bass) gegründet. Die vier Jungs, machten sich schon in anderen Bands einen Namen und standen bereits als Support von nationalen und internationalen Acts auf der Bühne. Der grobe musikalische Rahmen war schnell klar, erdiger und ehrlicher Alternative-Rock mit zusätzlichen Zutaten wie eingängiger Hook und einer Prise Funk sollte es sein, ohne sich geistige Grenzen zu setzen und dabei alles auszuprobieren, was irgendwie geht.

Wahrscheinlich war es Eros höchstpersönlich, der die vier, eigentlich grundverschiedenen Musiker im Jahr 2006 zusammenführte. Gerade mal ein halbes Jahr nach der Gründung spielten STEREOSTONED bereits zahlreiche Konzerte in Süddeutschland und Tschechien, etwa als Support‐Act der tschechischen Hardcore‐Legende Kruzipüsk. Kürzlich konnte die Band im Vorprogramm von J.B.O., Panik, The New Black und Sepultura begeistern.

Die außergewöhnlichen Qualitäten des STEREOSTONED‐Sounds blieben auch den Machern der EUROPEAN OUTDOOR FILM TOUR nicht verborgen, und so findet sich der Song „Empty Roads“ im Soundtrack des Films „300 DAYS“, der durch 150 Kinovorstellungen in sechs Ländern (D/A/CH/F/B/Lux) große Bekanntheit erlangte. Dieser beachtliche Erfolg blieb auch dem Musik‐Business nicht verwehrt: 2011 unterschrieb die Band den Plattenvertrag bei Recent Records und erlangte mit der Edition Two Louder und BMG Rights Management (u. a. Kings of Leon, Peter Fox, Bush u.v.m.) einen mehr als kompetenten Verlagspartner.

Ganz im Zeichen der Venus gelingt STEREOSTONED mit ihrem aktuellen Debüt‐Longplayer “Stay Sexy” ein unwiderstehliches, hochexplosives Gemisch aus verzerrten Riffs und treibenden Beats. Das von Christoph Beyerlein (u. a. J.B.O., Fiddler's Green) im Separate Sound Studio produzierte Album ist die Verschmelzung unterschiedlichster musikalischer Vorlieben. So finden auf den Songs die präferierten Lieblingssounds der einzelnen Bandmitglieder 1:1 ihren Niederschlag. Sie verbinden sich zu einer unwiderstehlichen Melange aus energisch‐messerscharfen Gitarrenklängen, groovenden Grundbeats, einem belebendem Schuss funkiger Rhythmen sowie immer eingängigen Melodiebögen. Das Album erschien am 27.01.2012 im Handel und wartet nur darauf die Libido seiner Zuhörer akustisch zu befriedigen.

Erste Kritikerstimmen zu „Stay Sexy“ deuten schon mal auf mehr als nur einen One‐Night‐Stand: „...die vier Musiker zaubern [...] zackigen Alternative Rock mit einem wirklich höllisch‐antörnenden Groove, der gleichsam ins Ohr und die Beine geht.“ (EMP) „...wow! Hat der eine Stimme! Und diese Grooves ‐ das kommt verdammt nochmal derart gut auf den Punkt ‐ da kommt man aus dem Staunen nicht heraus! [...] Geheimtipp!“ (Amoebenklang)

Menu
Ich stimme zu.

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.  Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung