Bands
He Told Me To

  • Solokünstler: He Told Me To

    Solokünstler: He Told Me To

    Eingängige Indie-Pop Hymnen

28. April 2022

He Told Me To

Just another „Schmusesänger“ mit Gitarre und Loopstation? Mit einem sympathischen Lächeln und einem Hauch Sarkasmus kokettiert Sandro Weich aka HeToldMeTo mit diesem Label und straft es Lügen. Denn wer ihn schon einmal live erleben durfte, unterschreibt, dass er weit mehr ist als das. Sänger, Gitarrist, Songwriter, Producer und allem voran ein großartiger Loop-Artist, der es mit Können und leidenschaftlicher Performance schafft, auch allein auf großen Bühnen ein Spotlight aus Faszination und Sog zu erzeugen.

Mehr Kat Frankie als Ed Sheeran, eher Darwin Deez als Bruno Mars, ist HeToldMeTo Popmusik für Menschen, die bei ‚Pop‘ die Nase rümpfen – vergleichbar mit einem besser gelaunten Trent Reznor, der catchige Songs für sich selbst schreibt – Indie-Pop ohne VW-Bus, mit klarer Kante. Die großen Themen unserer Zeit finden ebenso ihren Platz wie persönliche Geschichten – durch die Augen eines weißen Erste-Welt-Mannes, der sich seiner Privilegien wohl bewusst ist, und die Mechanismen seiner Realität kritisch zu hinterfragen weiß.

Messerscharfe Texte zwischen Lebensfreude und Todeswunsch, zwischen Dankbarkeit und Unverständnis, stets gespickt mit neckischem Humor, sind dabei exemplarisch für die vermeintlichen Gegensätze, die sich im Schaffen von HeToldMeTo zu einem stimmigen Gesamtbild fügen. Solo oder in Bandbesetzung treiben die Sets mal wuchtig, mal minimalistisch, mal fließend durch Teppiche von Stimmen, Gitarren, Synthies und (E-) Drums. Von tanzbar bis entwaffnend, von sanftem Falsett bis haltloses Gebrüll bietet Sandro nur das an, was er selbst liebt – ohne Kostüm, ohne Konfetti, sondern ausnahmslos ehrlich.

Der seit 2014 solo-aktive Musiker aus Coburg hat bereits drei Alben in Eigenregie produziert, erfolgreich veröffentlicht und bei zahllosen Live-Shows von Kiel bis München, von Köln bis Dresden überzeugt – als Support für LaBrassBanda und Sam Vance-Law, auf Festivals mit Blackout Problems und Donots, vom kleinen Café bis zur großen Trailerbühne. Auch während der Corona-Pandemie zeigte sich HeToldMeTo eher nach dem Motto „Durchstarten, statt Ausbremsen lassen,“ war in Live-Streams und Online-Konzerten zu sehen und werkelte nebenbei an neuen Releases und Projekten.

2021 erfüllte er sich einen langgehegten Wunsch und komplettierte mit Drummer Martin Wohlgetan und Bassist André Deuerling seine Crew. Gefördert von Neustart Kultur und in Zusammenarbeit mit dem Hamburger Musikverlag elbaufwärts veröffentlichte das Trio Anfang 2022 die EP ‚Live at Soundation‘ – eine Studiosession mit Live-Looping im Bandkontext, die zeigt wie stark das Projekt über die Zeit gereift ist. Gleichzeitig ist es der Startschuss für ein neues Kapitel. ‚Harangue Plain‘ erscheint am 29.04. als erste von drei Singles, die mit der Künstler:innenförderung der Initiative Musik im Rücken entstand. Für die musikalische Kante holte Sandro dafür Produzenten Christian Hielscher (Ghost City Recordings) ins Boot, der bereits gefeierten Subkultur-Größen wie William’s Orbit, Code Canary und Zement zu ihrem Sound verhalf. Noch nie gehört? Unbedingt nachholen!

Von Beginn an stand HeToldMeTo für Akribie, Durchhaltevermögen und den Willen sich stetig zu verbessern. Die nächsten Songs, das nächste Album, die nächste Show vor Augen sprudelt Sandro noch immer vor Ideen und ist mehr als bereit für den nächsten Schritt.

Menu

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.  Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung Ich stimme zu.