MUZclub
The Bland (SWE) & We brought a Penguin

  • The Bland (SWE) & We brought a Penguin

    The Bland (SWE) & We brought a Penguin

    Mittwoch, 19. Februar 2020

  • The Bland (SWE) & We brought a Penguin

    The Bland (SWE) & We brought a Penguin

    Mittwoch, 19. Februar 2020

19. Februar 2020

The Bland (SWE) & We brought a Penguin

Axel hängt kopfüber mit den Füßen zur Bassdrum gerichtet. Die gelbe Farbe, mit der das Publikum während der Show sein Gesicht bemalt hat, läuft ihm in die Augen, als er singt „let’s melt into the night together.“ Am Ende ihres Konzertes angelangt, haben The Bland und das Publikum eine neue Ebene erreicht. Es fühlt sich an, als hätten sie ein gemeinsames Leben hinter sich. Die Energieausbrüche, Rituale und Experimentierfreudigkeit in der Indie-Pop-Performance von The Bland lassen an Arcade Fire, The Doors und The Rolling Stones erinnern. Die Band macht sich einen Ruf für ihre exzentrische, fast psychotische Bühnenpräsenz.

Trotz der jüngsten Erfolge – dem ständigen Touren durch ganz Europa mit über hundert Shows in den letzten zwei Jahren, über eine Million Spotify-Streams und einer Menge Radioplays – bleiben die fünf Freunde hinter The Bland beständig und neugierig. Sie wollen etwas Neues schaffen, visuell und musikalisch und das jedes Mal, wenn sie eine Bühne betreten.

Die aus Schweden stammenden Musiker um The Bland trafen sich als Teenager zufällig beim Reisen in Neuseeland. Nachdem sie sich musikalisch ineinander verliebt hatten, beschlossen die Freunde, gemeinsam die Straßen der Welt zu bereisen. Als sich ihre Musik weiterentwickelte, sich Menschenmengen auf den Straßen versammelten und bewaffnete Polizisten eines Nachts eine Tanzmenge in Italien auflösen mussten, beschlossen The Bland nach Stockholm zurückzukehren. Sie kauften sich eine rote Holzhütte im Süden der Stadt, um ihre Geschichten aufzunehmen.

Das Ergebnis war „Beautiful Distance“ – ihr neues Album (August 2019), ein entstehender Dokumentarfilm und die größte Tour, die The Bland bisher gespielt hatten – und obwohl sie sich noch am Anfang ihrer Reise sehen, behaupten sie, es hätte ihr gesamtes Leben verändert. Wenn man die Gelegenheit hat, The Bland live zu sehen, sich von der poetischen Tiefe und den euphorischen Emotionen mittragen lässt, kann man die Band erst so recht begreifen.

Support: We Brought A Penguin

Hinter We Brought A Penguin steckt ohrwurmgarantierender Indie Pop mit Surf-Attitüde. Hinter We Brought A Penguin steckt ohrwurmgarantierender Indie Surf Pop aus Nürnberg. Mal als Duo, mal als Full-Band spielen sich die Pinguine mittlerweile fleißig durchs ganze Land und tragen ihre Mischung aus perkussiver Akustik- und hallend kreischender Elektrikgitarre auf die Bühnen. Gewieftes Songwriting, geballter Indiecharme und Texte zwischen kryptischer Ironie und gewagter Ehrlichkeit sorgen für ein wohliges Konzerterlebnis. Mit Verneigung werden euch die Möchtegern-Zoowärter ans Herz gelegt.

MUZ Mittwochskonzert
The Bland (SWE) | Indiefolk

Support: We brought a Penguin

Mittwoch, 19. Februar 2020
Einlass: 20.00 Uhr

Veranstalter_in: Musikzentrale Nürnberg
Eintritt: 7,- € (VVK zzgl. Gebühren) | 5,- bis 10,- € (Abendkasse)
20% Rabatt für Inhaber_Innen der ZAC (exklusiv bei Kartenkauf am Ticketcorner der Nürnberger Nachrichten. Dieser Rabatt ist nicht an der Abendkasse möglich.)

Menu

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.  Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung Ich stimme zu.