MUZclub
KNRD Gig: VENEREA + STRAIGHTLINE + MONEY LEFT TO BURN

  • KNRD Gig: VENEREA + STRAIGHTLINE + MONEY LEFT TO BURN

    KNRD Gig: VENEREA + STRAIGHTLINE + MONEY LEFT TO BURN

    Freitag, 15. Oktober 2021

15. Oktober 2021

KNRD Gig: VENEREA + STRAIGHTLINE + MONEY LEFT TO BURN

KNRD GIG COMEBACK miiiit...

VENEREA (Skatepunk - Malmö)
Ein Ikea-Besuch ist wie eine Geschlechtskrankheit. Dauert länger als man denkt, und am Ende fragt man sich, warum man sich überhaupt darauf eingelassen hat. Doch auch wenn Venerea die deutsche Übersetzung für „Geschlechtskrankheit” ist, würde sich Konrad jederzeit wieder mit dieser schwedischen Versuchung im Blåvinda-Laken wälzen. Dem Sound der vier Möbelpacker setzt man sich schließlich gerne ungeschützt aus - allen fiesen, eiternden Beulen untenrum zum Trotz. Wenn Venerea in der Stadt ist, brennt eben die Luft - und manchmal auch der Intimbereich. Als eine der ein- bzw. ausflussreichsten Bands der 90er Jahre sind sie noch immer so ansteckend wie Charlie Sheen zu seinen besten Zeiten und nicht (chla)müde, ihre unzähligen Hits aus dem Bily-Regal zu holen. Gefühlsecht geht’s ab ins Vergnügen - frei nach dem Motto: Nie war ein Tripper hipper.

MONEY LEFT TO BURN (Skatepunk - Fürth)
Ihr kennt sie, ihr liebt sie, ihr schätzt sie - Konrad auch. Den fünf Fürther Stadtmusikanten der Diabetesgruppe 2, der sie sich aufgrund eines übertriebenen Cola-Konsums angehörig fühlen, ist der Ru(h)m noch längst nicht zu Kopf gestiegen, auch wenn sie obelixartig ins Brugal-Fass gefallen zu sein scheinen. Im über zehnjährigen Ringen mit der Leberzirrhose ist Money Left To Burn der Gel(b)(d)sucht noch immer von der Schippe gesprungen. Zumindest äußerlich scheint die Band immer mehr mit ihrem Alter-Ego Fat Religion zu verschmelzen - macht aber nix, denn schwer ist mehr. Konrad haut vorsichtshalber noch ein paar Nägel mehr in die Bretter, die diese fünf Heinis für ihre Welt halten und schlägt einen Hering mehr ins Sauerstoffzelt.

STRAIGHTLINE (Thrash/Skatepunk - München)
Die geradlinigen Weißwürste aus dem nördlichsten Zipfel Italiens haben ordentlich Druck auf dem Kessel - und den, so der Plan, wollen sie unter Konrads Obhut ablassen. Angeführt vom festivalerprobten und auf Krawall getrimmten Drei-Tage-Bart erinnern ihre Riffs an die schnellste Maus von Mexiko und sind dabei gleichzeitig so aphrodisierend wie die spanische Fliege. Aber Vorsicht: Statt Lederhosen und Dirndl erwartet Euch hier eher eine Tracht Punkrock-Prügel nach Maß. Am Schlagzeug gibt es mittlerweile Verstärkung aus Slowenien - ein toller Typ mit Becken und Kanten. Konrad steht schon jetzt an der Fürther Straße und wartet sehnsüchtig auf den energiegeladenen Partybus voller alter Bekannter.

Doors: 19.30 Uhr
Vorverkauf: 15€
Abendkasse: 18€

Hinweise zum Corona-Schutz:

  • Einlass nur für Geimpfte, Genesene oder aktuell PCR-Getestete (3Gplus-Regel).
  • Ein entsprechender Nachweis (Testergebnis, Impfpass, Online-Zertifikat etc.) ist mitzuführen und wird beim Einlass (via "Darf ich rein"-App und Personal) abgefragt.
  • Die Maskenpflicht entfällt nach entsprechendem Nachweis. Im Eingangsbereich ist eine (mind. medizinische) Maske zu tragen.
  • Die Hinweise des Personals vor Ort sind zu berücksichtigen.
Menu

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.  Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung Ich stimme zu.