Sie befinden sich hier: » MUZclub

Veranstaltungskalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Programmvorschau MUZclub

14.09.2016 20:00 Uhr

Simeon Soul Charger (USA)

17.09.2016 20:00 Uhr

The Animen plus Support

21.09.2016 20:00 Uhr

Laura Gibson (USA) + Support

28.09.2016 20:00 Uhr

Suns of Thyme

01.10.2016 20:00 Uhr

Prijatelji / Freunde - Festival

08.10.2016 22:00 Uhr

Gold & Butter

12.10.2016 20:00 Uhr

Amy Warning

26.10.2016 20:00 Uhr

Dan San

02.11.2016 20:00 Uhr

The Dead South

04.11.2016 20:00 Uhr

Straßenkreuzer CD-Release

12.11.2016 22:00 Uhr

Gold & Butter

16.11.2016 20:00 Uhr

Kapelle Petra

19.11.2016 20:00 Uhr

Milliarden

26.11.2016 20:00 Uhr

Koala Kaladevi

22.12.2016 20:00 Uhr

Monobo Son

29.12.2016 20:00 Uhr

Supersoft


MUZclub - Download

wegbeschreibung_bands.pdf

technik_rider_muzclub_2016.pdf

MUZclub

Mitten im Nürnberger Stadtteil Gostenhof befindet sich der Liveclub der Musikzentrale. Im MUZclub gibt es ein szeneübergreifendes Programm aus regionalen, nationalen und internationalen Bands und Künstlern sowie die unterschiedlichsten Veranstaltungsreihen zu erleben.



Simeon Soul Charger (USA)

14.09.2016 20:00 Uhr

Nach dem großen Erfolg im letzten Herbst freuen wir uns, Simeon Soul Charger wieder auf unserer Bühne begrüßen zu dürfen. Leider zum letzten Mal, denn wie wir erfahren haben, wird sich die Band auflösen. Wir sind zwar traurig, aber auch froh, Simeon Soul Charger nochmal bei uns zu haben.

Von Ohio aufs bayerische Land? Nicht der typische Weg einer Rockband. Simeon Soul Charger sind ihn trotzdem gegangen – mutig und von Erfolg gekrönt. Dass die Vier nichts von konventionellen Ansätzen halten, wird auch auf ihrem neuen Album „A Trick of Light, auf vorzügliche Weise deutlich. Seit der Gründung 2008 hat Simeon Soul Charger tatsächlich schon so einiges erlebt. Zunächst ist da der ungewöhnliche Umzug der gesamten Band aus dem heimischen Akron, Ohio ins beschauliche Bayern zu nennen. Es folgten mit „Meet Me in the Afterlife“ und „Harmony Square“ schon bald zwei von der Kritik hochgelobte Alben sowie diverse Tourneen und unzählige Liveshows. In der Musik von Simeon Soul Charger ist diese unkonventionelle Vielseitigkeit zu erkennen. Dem Ansatz der Band, stets die eigene Einzigartigkeit zu finden, ist es zu verdanken, dass Simeon Soul Charger auf „A Trick of Light“ vielseitiger denn je klingen. Beim Songwriting ist man diesmal etwa neue Wege gegangen und hat im Kollektiv gearbeitet.

Simeon Soul Charger haben nicht nur in vierzehn Ländern auf mehreren Kontinenten das Publikum begeistert, sondern dabei auch die Courage gefunden, musikalisch keine Kompromisse einzugehen und doch den großen Wurf zu wagen. „A Trick of Light“ ist das Produkt des Mutes vierer talentierter Musiker, die es gewagt haben, zu sagen: Wenn es echt ist, ist es gut. Die Band formuliert es folgendermaßen: „Wir wollten auf diesem Album Simeon Soul Charger sein – lauter und klarer denn je“. Man möchte ihnen zurufen: Mission Accomplished! www.simeonsoulcharger.com

Simeon Soul Charger (USA)
Mittwoch, 14. September
Einlass 20.00 Uhr, Beginn 21.00 Uhr
8,- € (VVK. zzgl. Gebühren **link folgt**) / 11,- € (Abendkasse)


The Animen plus Support

17.09.2016 20:00 Uhr

Wer weiss: Vielleicht werden The Animenkünftig einmal als typisches Beispiel in diesen «How to be a rock band»-Handbüchern aufgeführt – denn ihre bisherige Laufbahn ist tatsächlich beispielhaft. Von den kleinen Bühnen in Carouge auf die grossen Festivalbühnen, mit Zwischenhalt auf etlichen europäischen Clubbühnen. Von einem komplett in Eigenregie und «auf gut Glück» produzierten Debütalbum zu einem Nachfolge-Werk von bestechender Soundqualität. Von Klassenkameradinnen, die vor dem lokalen Jugendzentrum für ein Konzert Schlange standen bis hin zu verblüfften Journalisten im In- und Ausland, hingerissen von den stürmischen Liveshows der jungen Genfer. Von einem Quintett aus fünf Kumpels, die ihre Liebe für den Retro-Rock und den Soul teilten, hin zu vier erprobten Musikern. Über etliche Konzerte und gemeinsame Höhen und Tiefen haben sie an ihrem Sound und an ihrer Einheit geschliffen.

The Animen könnten gegen Eifersucht und Misstrauen der Konkurrenz ankämpfen, aber The Animen pfeifen darauf. Denn das einzige, was sie tun müssen, ist Rockmusik spielen – mit Biss und mit Klasse.

The Animen (CH) + Naked Feen (München) und Hannes Brand (Atomic Cafe)
Samstag, 17. September
Einlass 20 Uhr, Beginn 21 Uhr
8,- € (VVK. zzgl. Gebühren **link folgt**) / 11,- € (Abendkasse)


Laura Gibson (USA) + Support

21.09.2016 20:00 Uhr

Im Spätsommer 2014 packte Laura Gibson ihre sieben Sachen und zog von Portland nach New York City, um dort Creative Writing zu studieren und sich eine Auszeit von der Musik zu gännen. Die erste Hälfte dieser Reise verbrachte sie im „Empire Builder“, einem legendären Zug, der den pazifischen Nordwesten der USA mit Chicago verbindet. Doch just in dem Moment, als sich gerade ein neues Gefuehl von Heimat und angekommen sein einstellen wollte, wurde ihr Wohnhaus in der Lower East Side von einer Gasexplosion vollkommen zerstoert. Eine Katastrophe, die zwei Menschenleben kostete, viele Verletzte nach sich zog und Laura zum Glueck kein Haar krümmte, denn sie war glücklicherweise nicht zu Hause, als es passierte. Dennoch, ihr gesamtes Hab und Gut, jahrelange Arbeitsnotizen, Instrumente, Texte, Paesse, Karten, alles in einem Trümmerhaufen.

Sie verbrachte die kommenden Monate auf Sofas von Freunden, schloß ihr zweites Semester erfolgreich ab, schrieb die Texte neu und begann nach und nach ihr Leben wieder zusammenzusetzen. Nicht zuletzt mit einer erfolgreichen Crowdfunding Aktion, die überwältigende Solidaritätsbekundungen von Freunden, Bekannten, aber vor allem Unbekannten hervorrief. "Empire Builder" sollte da noch einen drauf setzen können. Mit Songs wie “The Cause”, “Not Harmless” und dem wunderbar flockigen “Two Kids” stellt uns Laura Gibson hier einen ganzen Eimer, ja wir trauen es uns kaum zu sagen, “Hits” anheim, und zwar aus voller Inbrunst und mit großer Wonne. Es ist ja immer ein Festtag, wenn ein neues Album von unseren Kuenstlern bei uns eintrifft, aber das hier, das war Weihnachten und Ostern an einem Tag! www.lauragibsonmusic.com

Laura Gibson (USA) + Support
Mittwoch, 21. September
Einlass 20.00, Beginn 21.00
8,- € (VVK. zzgl. Gebühren **Ticketlink**) / 11,- € (Abendkasse)


MUZclub: Kontakt / Booking

MUZclub, Andreas Klenk, Fürther Str. 63, 90429 Nürnberg
Mail: bookingmusikzentrale.com / Bandbewerbung MUZclub
Kartenreservierungen im MUZclub (OHNE VVK):
reservierungmusikzentrale.com
 , VVK MUZclub  (für ausgewählte Konzerte):
www.reservix.de oder in allen VVK-Stellen in der Region
Ermäßigung: Für die Veranstaltungen der Musikzentrale im MUZclub erhalten alle Besitzer des Nürnberg Passes gegen Vorlage im MUZclub 50% Ermäßigung auf den Eintritt. Haben Schwerbehinderte Anspruch auf eine Begleitperson, so erhält diese freien Eintritt.

MUZ Bildgalerie

MUZ Bildarchiv


Newsletter MUZclub

Name:

Email:

HTML Newsletter?
Newsletter-Abo abmelden / Profil ändern


MUZclub Programm

              Download Flyer MUZclub